Argentina Schumacher

Argentina Schumacher

„Das wichtigste ist mir, dass meine Schüler Spaß haben und sich wohl fühlen, erst dann wird sich die Stimme richtig entfalten und das Gefühl kann in den Vordergrund treten.“

 

 

 

Pressestimmen/ Schülermeinungen

 

„…wurde erweitert um die Sängerin Argentina Modalca Schumacher, die den Titeln eine neue Dimension hinzufügt.“ (Thomas Zimmer, BNN)

 

 „Absolut hörens- und sehenswert war auch die Sängerin Argentina Modalca Schumacher, die mit Ihrem gewaltigen Stimmumfang, von glasklarer Brillanz bis hin zu rauchigen, ruhigen Tonfolgen, auch die Aficionados der Samba und des Bossa Nova in Rio begeistern würde.“(Ellmendinger Kulturnachrichten)

 

 MALICE IN WONDERLAND bieten symphonischen Gothic Metal à la Nightwish, bei der sich Growls mit der Engelsstimme der Sängerin Argentina Modalca Schumacher abwechseln.“ (Klappe auf)

 

 „…Then offer up a grunt + female vocal duet of vocals. Argentina Modalca Schumacher then takes the lead on the chorus, twinning up with great effect. There’s bits of latter-day After Forever, but especially the most recent offering from Trail OfTears. A great song well arranged and executed. More please!“ (avenoctum.com)

Musikalischer Werdegang

 

 

 

Mit 11 Jahren begann Argentina ihre Musik- und Theaterausbildung im Jugendkultur-Zentrum Kupferdächle u.a. bei Ulrike Beise. Es folgte die Gesangsausbildung bei Katja Richter an der Voice and Dance Academy Karlsruhe, parallel erhielt sie Klavierunterricht bei Wilke Lahmann. Auf Grund Ihrer großen Musik-Begeisterung erlernte Sie weitere Instrumente wie Gitarre/ E-Gitarre und E-Bass.

 

Von 1998-2000 sang sie im Musical „Jesus Christ Superstar“ im Stadttheater Pforzheim

 

Weiterführende Fortbildungen und Masterclasses in den Bereichen Gesangspädagogik und Stimmbildung unter anderem an der Bundesakademie Trossingen, bei Stimmwerk Stuttgart/Fola Dada (Jazz-Sängerin und Gesangscoach bei DSDS ) und Voice-Conference München bei Jamie Wigginton (vocaledge.com) Nashville,TN, USA / Anita Wardell London, UK / Brian Hurley NYC, USA u.a.

 

Studioerfahrung sammelte sie im TidalWave Studio bei Patrick Damiani und im GunClub Studio bei Manuel Graf.

 

Zwischenzeitlich erfolgte der Abschluß zur Musikalienhändlerin (Musikgeschichte-/ Musiktheorie-/ und Instrumentenkunde-Prüfung beim GDM in Bonn) im Musikhaus Schlaile in Karlsruhe.

Bands, Orchester und Ensembles

Argentina singt/sang in verschiedenen Bands diverser Stilistiken (Rock, Pop, Latin) als Solistin oder Backgroundsängerin wie z.B. SpectrumMalice in Wonderland (Support-Act für Sacred Steel, Regicide, Sapiency, InfiNight), All Unique, LesArt Ensemble, Volker Schäfer EnsembleKommando B, A&M Loop Session etc. und im Musical „Jesus Christ Superstar“ (Stadttheater Pforzheim) Konzerte u.a. in Berlin bei „60 Jahre Bravo“, Schloß Karlsruhe, Nachtcafe Schloß Ettlingen, Stadttheater Pforzheim, Kelterkonzerte Ellmendingen, Mikkado Karlsruhe, Ettlinger Schloß, Watthalden-Festival, Rantastic Baden Baden, Substage Karlsruhe, Jubez Karlsruhe, Kupferdächle Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld und auf diversen privaten Veranstaltungen wie Hochzeiten und Firmenfeiern. Studioerfahrung sammelte sie im TidalWave Studio bei Patrick Damiani und im GunClub Studio bei Manuel Graf.

CD-Veröffentlichungen

Volker Schäfer Ensemble „Biblioteca de la vida“ 2010 erschienen bei CMO Music – Hier bestellen!

Les Art Ensemble “ Was soll uns die Liebe?“ Texte von Erich Fried und Thommie Bayer 2012 erschienen bei CMO Music – Hier bestellen!

Volker Schäfer & Ensemble „Tiefentaucher“ 2015 erschienen bei CMO Music – Hier bestellen!

Malice in Wonderland: Hunting The Wait (2000), Beginning Of The End (2001), Room Of Dispair (2010), This Time The Galaxy (2012), Malice in Wonderland (2016). Facebook-Seite der Band Malice in Wonderland